Datenschutz-Informationen RZKH GmbH

DS-Beauftragter:

Rink Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Expo Plaza 1, 30539 Hannover
Daniel Rink ( daniel.rink (ät) rink-legal.de )

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten Personen bezogene Daten (z.B. Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung dieser Webseite ist, soweit möglich, stets ohne Angabe Personen bezogener Daten möglich. Sofern für die Nutzung eines Angebotes (zum Beispiel eines Servers) eine Anmeldung erforderlich ist, werden hierfür nur die minimal nötigen Daten erhoben und gespeichert, zum Beispiel für Zwecke der Abrechnung. Alle Daten, die Sie auf gemietete Server ablegen, unterliegen allein Ihrer Verantwortung. Es werden bei jedem Zugriff auf unsere Webseite Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und in einem Logfile gespeichert. Das Logfile wird nur bei Bedarf zur Sicherstellung des reibungslosen Betriebs ausgewertet und ansonsten gelöscht. Eine Weitergabe Personen bezogener Daten der Nutzer an Dritte durch die RZKH GmbH ist ausgeschlossen.

Wir weisen darauf hin, dass jede Datenübertragung im Internet (z.B. eMails, Webseiten, Shell-Sitzungen) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Jeder Nutzer der Angebote der Seitenbetreiberin ("RZKH GmbH") ist selbst verantwortlich für die freiwillige Nutzung und die Einhaltung der Datensparsamkeit.

Die Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte  zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiberin der Seiten ("RZKH GmbH") behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Durch die Nutzung unserer Webseite wird ein Datensatz (Log-Eintrag) erzeugt, der folgende Einträge enthält: IP-Adresse, abgerufene Seite, Datum, Uhrzeit, Statuscode. Diese Datensätze können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden. Diese Daten werden nicht ausgewertet und nach einem standardisierten Verfahren wöchentlich gelöscht. Sie dienen nur der Fehlersuche bei technischen Problemen mit der Webseite.